Polyamorie und alternative Beziehungsformen

Kurz erklärt: Polyamorie – Was bedeutet das?

Als Polyamorie bezeichnet man das Konzept, liebevolle romantische und/oder sexuelle Beziehungen zu mehreren Partner*innen gleichzeitig zu führen, mit dem Wissen und Einverständnis aller Beteiligten.

Es gibt viele verschiedene Konzepte von einvernehmlich nichtexklusiven Beziehungen, die sich in den Details unterscheiden - genau genommen ist jede Beziehungskonstellation einzigartig, aber dennoch sehen wir Polyamorie als Überbegriff für solche einvernehmlichen Mehrfachbeziehungskonzepte an.

Wer in polyamoren Beziehungen lebt oder gerne leben möchte, bezeichnet sich selbst als polyamor (oder, etwas altmodischer, als polyamourös).

Alle Menschen, die sich für Polyamorie oder ähnliche alternative Beziehungsformen (z.B. offene Beziehungen oder Beziehungsanarchie) interessieren, sind bei unserem Stammtisch herzlich willkommen.

Wenn ihr Fragen dazu habt, könnt ihr uns gerne kontaktieren oder einfach beim Stammtisch vorbeischauen.